Quarkauflauf mit Spinat

Bei FDDB wurde mir ein Rezept für einen Quarkauflauf empfohlen. Eigentlich ist es ein süßer Nachtisch, aber Quark und Eier sind ja neutral und deshalb hab ich ausprobiert, ob er auch in herzhaft schmeckt und sich für mein Mittagessen eignet. Eine gute Portion Protein braucht man ja immer.

Drucken

Quarkauflauf

Gericht bento-geeignet, Protein, Side Dish
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 420 kcal

Zutaten

  • 300 g Magerquark
  • 20 g Eiweißpulver
  • 1 Ei
  • 3 Eiweiß
  • 60 g Spinat

Anleitungen

  1. Das Eiweiß steif schlagen

  2. Quark, Ei, Eiweisspulver und Spinat zusammenrühren.

  3. Das Eiweiß unter den Quark heben. Dabei darauf achten, dass die Schüssel groß genug ist, sonst wird das etwas kompliziert...

  4. In eine Auflaufform füllen und 30 Minuten bei 180°C (oder 160°C Umluft) backen.

  5. Der Auflauf ist gut, wenn er leicht gold wird.

  6. Der Auflauf ergab 4 Portionen à 120g und ein klein wenig zum Probieren.

Passt gut in mein Bento und schmeckt kalt ganz wunderbar.

Der Auflauf lässt sich prima einfrieren, so hab ich immer eine Proteinportion vorrätig. Er schmeckt mit Spinat sehr gut, ich werde ihn aber auch noch mal süß oder mit anderem Gemüse ausprobieren.
Ich esse sehr salzarm, deshalb schmeckt er mir so, wie ich ihn gemacht habe, sehr gut. Ein bisschen Salz könnte aber auch nicht schaden, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.